Beautiful Brüssel

on

Auch wenn es kaum größer als meine Heimatstadt Bochum ist, begeisterte mich Brüssel in den letzten Tagen.
Vor meinem Besuch hatte ich keinerlei Erwartungen an die Hauptstadt Belgiens und machte mich somit unvoreingenommen auf den Weg dorthin. Da ich bei einem Freund unterkommen konnte, bezahlte ich lediglich die Fahrt. Also buchte ich eine Reise mit dem Flixbus und zahlte für meinen Kurztrip keine 30 Euro.

Beautiful Buildings

Während mich mein belgischer Freund mit dem Auto durch die Straßen fuhr, bewunderte ich die Schönheit Brüssels. Kaum eine Passage verzichtete auf Häuser mit geschmackvollen Fassaden und altmodischen Balkonen.

Architektur Brüssel
Nur wenige Gebäude waren moderne Wolkenkratzer oder im flippigen Design gestaltet. Brüssel spiegelte in meinen Augen eine schlichte Eleganz wider, die mich faszinierte. Während ich durch das Zentrum lief, entdeckte ich immer wieder neue Bauwerke, die meine Auffassung bestätigten. Neben dem Großen Markt, auf dem sich der Grand Palace befindet, gibt es viele weitere schöne Orte zu sehen.

Brüssel
Palast Brüssel
Vom vielen Staunen und Bewundern bekam ich Hunger, so dass ich eine der berühmten belgischen Waffeln probierte. Doch auch diese Spezialität konnte meinen Eindruck von Brüssel nicht trüben: Sie waren köstlich!
In den schönen Gebäuden befinden sich zudem eine Vielzahl an Geschäften, die zum Shoppen einladen. Glücklicherweise wurden die meisten Läden bereits um 18:30 Uhr geschlossen, so dass sich meine Ausgaben in Grenzen hielten.

Sightseeing

Aufgrund meines kurzen Aufenthalts schaute ich mir nur die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Brüssels an. Dazu gehört natürlich das Atomium, das in der Realität größer war, als ich es erwartet hatte. Der strahlend blaue Himmel, der gleichmäßig von Wolken bedeckt war, untermalte die Schönheit des Wahrzeichens.

Atomium
Atomium
Weniger beeindruckend war hingegen die bekannte Statue „Manneken Pis„. Im Gegensatz zum atemraubenden Anblick des Atomiums stellte sich diese Sehenswürdigkeit als enttäuschend heraus. Das kleine urinierende Männchen ist nicht größer als 60 cm und thront auf einem Steinsockel, der von einer Baustelle umgeben war. Ohne die vielen Touristen, die vor dem Knaben posierten, hätte ich dieses Wahrzeichen wahrscheinlich nicht einmal wahrgenommen. Vermutlich wurde mein Eindruck aber auch durch die vielen Planen, die diese Statue umgaben, verfälscht.

Manneken Pis

A must-see

Wenn Du noch nicht weißt, wohin Dein nächster Städtetrip gehen soll, möchte ich Dir unbedingt Brüssel ans Herz legen! Ein Wochenende genügt bereits, um einen Eindruck von dieser schönen Stadt zu erhalten. Falls das Wetter mitspielt, kann ich Dir garantieren, dass Du nicht enttäuscht sein wirst.
Also worauf wartest Du noch?

Architektur BrüsselPalast Brüssel

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Annika sagt:

    oh ja sooooooo eine tolle Stadt!!
    Wir (Anika und Annika) haben da mal für ein Praktikum gelebt. Wäre das Wetter nicht so regnerisch, wäre Brüssel wirklich meine absolute Traumstadt!!!
    Liebe Grüße,
    Annika
    sparksandmemories.com

    1. Mandy sagt:

      Hallo Annika 🙂
      Das klingt ja toll! Ich hatte zum Glück nur Sonnenschein während meines Kurztrips!
      Aber wie Du schon sagtest, ist Brüssel tatsächlich eine tolle und vor allem sehenswerte Stadt!
      LG
      Mandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.